Ihr Partner in
    allen Jahreszeiten

Telefon

0208 - 277 23

Mobil

0172 - 267 32 62

*auch an Sonn- und Feiertagen erreichbar

 Ihr Partner in
    allen Jahreszeiten

Telefon

0208 - 277 23

Fax

0208 - 203 41 6

Mobil

0172 - 267 32 62

News-Archiv


Absatz von Mineralölprodukten leicht gestiegen (08.05.2018)

Der Vergleich zum Vorjahr

Mineralölabsatz per Februar 2018 (vorläufige Daten)

nach Erhebungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stieg der Absatz von Mineralölprodukten in der Bundesrepublik Deutschland im aktuellen Zeitraum von Januar bis Februar 2018 gegenüber der Vorjahresperiode um 0,2 % von 17,4 auf 17,5 Millionen Tonnen. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei lt. Auskunft der BAFA um „vorläufige“ Zahlen handelt, die ggf. in der Jahresabsatzübersicht und damit nachträglich noch für den Monat rückwirkend korrigiert werden.

Es zeigte sich folgende Entwicklung hinsichtlich des Absatzes einzelner Hauptprodukte (Mengenangaben in Millionen Tonnen):

Hauptprodukte

Januar bis
Februar 2017

Januar bis
Februar 2018

Änderungsrate
(in %)

Rohbenzin

2,72

2,33

- 14,5 %

Ottokraftstoff

2,76

2,87

+ 3,8 %

Dieselkraftstoff

5,76

5,68

- 1,4 %

Heizöl, EL normal

2,79

2,56

- 8,2 %

- davon schwefelarm

2,64

2,49

- 5,8 %

Heizöl, schwer

0,47

0,48

+ 1,8 %

Flugturbinen- Kraftstoff, schwer

1,43

1,35

- 5,6 %

 

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist

  • der Export von Mineralölprodukten um 7,6 % von 3,8 auf 4,1 Millionen Tonnen gestiegen;
  • der Import von Mineralölprodukten um 6,1 % von 6,0 auf 5,7 Millionen Tonnen zurückgegangen;
  • die Einfuhr von Rohöl um 0,1 % von 14,78 auf 14,77 Millionen Tonnen gesunken;
  • der Grenzübergangspreis von Rohöl um 18,0 % von 376,38 Euro auf 444,10 Euro pro Tonne gestiegen.

(Quelle: UNITI; BAFA)

Zurück zur Übersicht